• Restaurant

skype 30   facebook 30   twitter 30  

Banner Dies und Das


11. Licht und Schatten

Wo es Licht gibt, gibt es i. d. R. auch Schatten, und wo es viel Licht gibt, gibt es dementsprechend viel Schatten. Aufreizende junge Paraguayerinnen sind für alternde Möchtegern-Casanovas ein gefundenes Fressen. Manchmal ist es ein Arrangement: Jugend für ein angenehmes Leben. Wenn beide volljährig sind, ist da aus meiner Sicht nichts dagegen einzuwenden.
Anders, wenn die jungen Schönheiten eben nicht volljährig sind. Mir selbst, und ich bin kein besonders aufmerksamer Beobachter, sind vier Herren der Schöpfung bekannt, die besonderen Gefallen daran finden, wenn ihre Begleiterinnen "frisch und unverbraucht" sind.

Wie beim Obst auf dem Markt eben, nur widerlicher!

Die Polizei, die Behörden, die Eltern? Spielen in der einen oder anderen Form oftmals mit, solange das Geld stimmt. Wer Beweise hat, kann dies anzeigen, und möglicherweise wird der Sache nachgegangen, denn es gibt entsprechende strenge Gesetze. Sie brauchen dann nur noch Zeugen bzw. Geschädigte, die die Anklage stützen. Na, dann suchen Sie mal...

Zudem kann sich der gutmeinende Beschützer der Armen und Schwachen plötzlich und völlig unerwartet - bei i. d. R. entsprechend schwacher Beweislage und Abweisung der Anzeige - mit einer erheblich aussichtsreicheren, sehr teuren und dank Ihrer freundlichen, wenn auch unfreiwilligen, Mithilfe gut fundierten Gegenklage des Angezeigten wegen Verleumdung und übler Nachrede konfrontiert sehen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt wird auch bei den Leuten, die Ihre Klage anfangs aufmunternd unterstützt haben, der Gedächtnisverlust einsetzen.

Der eine spricht Schulmädchen auf dem Schul- oder Heimweg an und lädt sie auf einen Abstecher ein. Kurz und knapp und direkt. Muss ja nicht bei jeder klappen, aber bei der einen oder anderen bestimmt. Ein Bier oder zwei, dann läuft alles wie geschmiert.

Ein anderer macht einen Deal mit den mittellosen Eltern und kauft sich sein "Frischfleisch". Irgendwann wird ja auch die 18 Jahre alt, und spätestens dann ist es legal.

Ein Greis mietet sich in einem Stall ein, macht auf Fotograf und zahlt seinen blutjungen Models ein "Honorar", wobei die Höhe in Abhängigkeit von den "Modell-Qualitäten" variiert.

Professioneller wird es schon, wenn man eine Bar betreibt, wo insbesondere junge Paraguayerinnen bevorzugten Zutritt haben, wo Alkohol und Joints dann die Atmosphäre schaffen für ein ungezwungenes Beieinander.

Haben Sie schon "gekotzt"? Ich auch.


Schreiben Sie uns!

Rufen Sie uns an!

restaurant 424

Für Bestellungen oder Anfragen

Telefon: 0984 - 405.232

eMail: info@schwarzwalddoerfle.com

Aus unserer Küche

Menü
Empanadas
Herbert